Jahreswechsel in St. Gallen -
adobe/stock©Peter Schreiber.media

Silvester in St. Gallen - Ausgebucht

Gruppenreise

(4 Tage)

Erleben Sie den Jahreswechsel in St. Gallen - UNSECO Weltkulturerbe – Ein anspruchsvolles Kulturprogramm erleben Sie in St.Gallen, Konstanz und Rorschach – Begehen Sie den Jahreswechsel stilvoll mit einem 5-Gang Menü im Hotel – Starten mit dem Neujahrskonzert des Symphonieorchesters St:Gallen - Leitung Petr Popelka - in das Jahr 2022 – Begleitet durch Angelika Lieb
Ihre Reise

Unsere zweite Reise zum Jahreswechsel führt in diesem Jahr in die UNESCO Weltkulturerbe Stadt St.Gallen und somit ins kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Ihr komfortables Zimmer ist im 4****+ Hotel „Einstein“ bereits für Sie vorbereitet.

Es erwarten Sie interessante Führungen in St.Gallen, Konstanz und Rorschach. Den Silvesterabend begehen Sie stilvoll im Hotel und das Neue Jahr starten Sie beschwingt in der berühmten und wunderschönen Tonhalle mit einem Neujahrskonzert.

1. Tag

Busanreise ab/bis München nach St. Gallen/Schweiz (individuelle Anreise auf Anfrage)
privat geführter Stadtrundgang in St.Gallen
Eintritt in Kathedrale und Stiftsbibliothek
Check-In in das 4****+ Hotel „Einstein“
3-Gang Abendmenü im Bistro des Hotels (ohne Getränke) 

Morgens starten Sie per Bus, zusammen mit Ihrer Reisebegleitung Frau Angelika Lieb, ab München nach St.Gallen. Ankunft um die Mittagszeit am 4****+Hotel „Einstein“, das ruhig und trotzdem zentral liegt und in nur wenigen Gehminuten vom Klosterviertel der Stadt UNESCO Weltkulturerbe - entfernt ist. Das stilvoll eingerichtete Haus und seine Zimmer spiegeln die Geschichte der St. Galler Textilien wider. Edelkirschparkett und Naturmaterialien prägen den eleganten Stil Ihres Domizils. Bevor wir einchecken, nutzen wir die Zeit zu einem privat geführten Stadtrundgang. Der Stiftsbezirk ist seit 1983 UNESCO Weltkulturerbe. Besonders sehenswert ist die Kathedrale, das Stickereimuseum und natürlich vor allem die Stiftsbibliothek. 612 lässt sich Gallus, der mit irischen Mönchen ins Bodenseegebiet gelangte, im Hochtal der Steinach in der Einsamkeit nieder. Zelle und Oratorium bilden den Anfang einer kleinen Siedlung. Erst 719, nach seinem Tod, wurde die Klosterkirche errichtet, er mehrere Um- und Neubauten folgten. Nach Aufhebung der Benediktiner Abtei wurde die Stiftskirche Kathedrale. Bestimmt haben Sie schon von der berühmten St.Galler Spitze gehört!? Wussten Sie auch, dass die St. Galler Stickerei bis 1910 der wichtigste Wirtschaftszweig der Schweiz war und mehr als 50% der Weltproduktion ausmachte? Erst mit Beginn des 1. Weltkriegs befand sich die Nachfrage nach Luxusartikeln im freien Fall. Viele Angestellte haben Ihre Beschäftigung verloren. Heute hat sich die Stickereiindustrie wieder halbwegs erholt, das Vorkriegsniveau konnte allerdings nicht mehr erreicht werden. Die St.Galler Stiftsbibliothek müssen Sie unbedingt gesehen haben! Sie ist ohne Zweifel die wichtigste kunst- wie geistesgeschichtlich wertvollste Bibliothek im ganzen Bodenseeraum. Vorarlberger Barockbaumeister schufen mit Stuckateuren, Freskokünstlern und Holzschnitzern den Prachtsaal der Bibliothek. Nach unserem Stadtspaziergang Check-In im Hotel. Abends speisen wir im Bistro des Hotels „Einstein“ und sehen uns danach vielleicht noch an der gemütlichen Bar zu einem Schlummertrunk!?

2. Tag

Frühstück im Hotel
Busfahrt nach Konstanz
privat geführter Stadtrundgang durch die Innenstadt
Besichtigung des prachtvollen Münsters
Besuch der Spitalkellerei mit Führung, Verkostung von sechs Weinen mit Imbiss
Silvesterabend mit Musik im Hotel
5-Gang Menü inkl. Wasser, Kaffee und Tee (weitere Getränke sind nicht inklusive) 

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir nach Konstanz und starten dort mit einem privat geführten Stadtrundgang durch die hübsche Innenstadt mit Besichtigung des Münsters. Im Anschluss haben wir einen Besuch in der bekannten Spitalkellerei für Sie geplant. Nach einer interessanten Führung durch den Keller und das Gewölbe laden wir Sie zu einer Verkostung von sechs Weinen, begleitet von einem regionalen Imbiss, ein. Fahrt zurück ins Hotel zur letzten Ruhepause des Jahres 2021. Den Silvesterabend verbringen Sie im Einsteinsaal des Hotels. Um 19.00h starten Sie mit einem Aperitif zu dem Sie herzlich eingeladen sind. Im Anschluss wird ein festliches 5-Gang Menü, begleitet von Dinnermusik serviert. Wer möchte kann danach das Tanzbein schwingen, bevor Sie das Neue Jahr gebührend begrüßen! Ein Prosit auf ein gesundes, glückliches und friedliches 2022!!

3. Tag

Neujahrsfrühstück
Busfahrt nach Rorschach
Stopp am Hundertwasserprojekt „Markthalle Altenrhein“
Privatführung im Forum „Würth Rorschach“ durch die Ausstellung „Lust auf mehr“ – Neues aus der Sammlung Würth zur Kunst nach 1960
Rückfahrt nach St. Gallen
Eintrittskarte 1.Kat. ins „Neujahrskonzert St.Gallen“ in der Tonhalle
3-Gang Abendmenü im Bistro des Hotels (ohne Getränke) 

Stärken Sie sich am 1. Tag des Jahres 2022 mit einem Neujahrsfrühstück für Ihre Aktivitäten. Nach dem Frühstück starten wir per Bus nach Rorschach, vorbei an der Markthalle Altenrhein, einem „Hundertwasser Architekturprojekt“.  Vergoldete Zwiebeltürme, leuchtende Farben, geschwungene Linien, ungleiche Fenster, unebene Böden, bunte Keramiksäulen, schattige Wandelgänge und begrünte Dachflächen sind die Merkmale von Friedensreich Hundertwassers Architektur. In seiner Bauweise wollte er alle Gleichmacherei, Sterilität und Anonymität ausschalten. Unser Ziel ist das spektakulär gelegene „Forum Würth Rorschach“. Mit der Ausstellung „Lust auf mehr“ zeigt Würth Rorschach alles: das Spektakuläre, das Stille, das Arrivierte, das noch Aufstrebende. Rund 70 Werke zur Gegenwartskunst sind zu sehen: von Georg Baselitz, Alex Katz, Anselm Kiefer, Maria Lassnig bis zu Marc Quinn oder Michael Sailstorfer. Rückfahrt nach St.Gallen zum Neujahrskonzert in der prachtvollen Tonhalle. Um 17.00h nehmen Sie Ihre Plätze im schönsten Konzertsaal der Bodenseeregion, geprägt von Jugendstil und Barockattributen, ein und können sich schon heute auf ein beschwingtes Klassikkonzert freuen.

Symphonieorchester St.Gallen                              
Leitung: Petr Popelka
Johann Strauss Ouvertüre „Die Fledermaus“                        
Josef Strauss Cupido op. 81
Johann Strauss Rosen aus dem Süden op. 388            
Josef Strauss Aus der Ferne op. 270
Eduard Strauss Knall und Fall op. 132   
Oscar Straus  Konzertwalzer aus „Ein Walzertraum“
Emil Nikolaus von Reznicek Ouvertüre „Donna Diana“          
Julius Fučík Ballerinas op. 226
Johann Strauss Tritsch-Tratsch-Polka op. 214         
Joseph Lanner Tarantel-Galopp op. 125
Johann Strauss Tausend und eine Nacht op. 34

 

4. Tag

Frühstück und Rückreise per Bus nach München

Nach dem Frühstück Check-Out und Rückreise per Bus nach München.

Reiseleistungen
  • Busan-/-abreise ab/bis München (individuelle Anreise möglich)
  • 3x Übernachtung im gebuchten Zimmertyp im 4-Sterne Superior Hotel „Einstein“ in St.Gallen
  • 3x Frühstück im Hotel
  • Privater Stadtrundgang in St.Gallen
  • Eintritt und Führung in der Stiftsbibliothek
  • 3-Gang Menü im Bistro des Hotels  (ohne Getränke) am 30.12.21
  • Fahrt nach Konstanz am 31.12.21
  • Stadtführung mit Münsterbesichtigung
  • Führung und Degustation von 6 Weinen in der Spitalkellerei mit einem leichten Imbiss
  • Silvesterfeier im Hotel mit 5-Gang Menü, Wasser, Kaffee/Tee (weitere Getränke sind nicht inklusive) 
  • Fahrt nach Rorschach mit Privatführung im Forum Würth durch die Ausstellung „Lust auf mehr“ am 01.01.22
  • Eintrittskarte 1.Kat. ins Neujahrskonzert in der Tonhalle
  • 3-Gang Menü im Bistro des Hotels  (ohne Getränke) 
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • tbs-Reiseleitung ab/bis München Angelika Lieb
Reisetermin
( )

4-Sterne Hotel „Einstein“

Das Hotel liegt idyllisch und ruhig am Rande der Fußgängerzone St. Gallens. Alle Zimmer widerspiegeln die Geschichte der St.Galler Textilien, welche das Einstein St.Gallen prägt. Die Zimmer strahlen in Naturmaterialien, einem Edelkirschparkett und hochwertiger St.Galler Bettwäsche. In allen Zimmern sind ein Safe, LED-TV, eine Minibar, eine Klimaanlage und kostenfreies W-Lan vorhanden. Die Badezimmer sind aus Marmor und Granit und verfügen über einen Haartrockner, Handtuchwärmer, Bademantel und Slippers.