Elbphilharmonie im gleisenden Sonnenlicht
©Maxim Schulz

Sie werden im „Fürstenhof Celle", im „The Fontenay" Hamburg sowie in der ausverkauften Elbphilharmonie erwartet...

Gruppenreise

(5 Tage)

Der „Fürstenhof Celle" - eine Hotel Perle der Althoff Collection... – ...und das 1. Haus Hamburgs - das Luxushotel „The Fontenay" – Erleben Sie die wunderschöne Residenzstadt Celle und die Hansestadt Hamburg – Ballet „Hamlet" von John Neumeier – Im Großen Saal der Elbphilharmonie wird Kent Nagano das Philharmonische Staatsorchester dirigieren – Begleitet durch Susanne Höfig
Ihre Reise

500 aufwändig restaurierte und denkmalgeschützte Fachwerkhäuser bilden in Celle das größte geschlossene Ensemble in Europa. Gleichzeitig wurde hier 2019 – 100 Jahre Bauhaus gefeiert. Das wunderschöne 5***** Luxushotel „Fürstenhof Celle“ - eine „Hotel Perle“ der Althoff Collection - öffnet für zwei Nächte für uns seine Tore. Am ersten Abend werden Sie mit einem Gourmetmenü in der Bibliothek unseres eleganten Domizils verwöhnt. Für den zweiten Abend habe ich Karten im entzückenden barocken Schlosstheater Celle, mit nur 300 Plätzen, für das Arthur Miller Stück „Ein Blick von der Brücke“ vorgesehen. Natürlich erkunden wir auch die wunderschöne Residenzstadt. Am 05.04.2020 fahren wir per Bus nach Hamburg und werden mittags in einem meiner Lieblingsrestaurants, dem „Fischereihafen“ Restaurant, verwöhnt. Danach checken wir für zwei weitere Nächte im 1. Hotel der Stadt, im Luxushotel „The Fontenay“ ein. Der Multimilliardär Klaus-Michael Kühne (Kühne & Nagel) hat in 3 Jahren Bauzeit in feinster Stadtlage, direkt an der Außenalster, nicht einfach nur ein Hotel erbaut. Die visionäre Hotelarchitektur - konkave oder konvexe Fassaden, keine Wand parallel zur anderen, außer in den Zimmern - ist spektakulär. „The Fontenay“ kann ohne weiteres als Sonderanfertigung von A-Z bezeichnet werden. Alle Möbel, Leuchten und Teppiche sind Spezialanfertigungen für dieses außergewöhnliche Haus, das eine Hommage an die Hansestadt sein soll. Sie werden begeistert sein! Am 05.04.2020 nehmen Sie Platz in der Hamburger Staatsoper und sehen das Ballett „Hamlet“ von John Neumeier. Seit die Elbphilharmonie, von den Hamburgern zärtlich „Elphi“ genannt, ihre Tore geöffnet hat, gab es keine einzige Vorstellung, die nicht innerhalb von Minuten ausverkauft war. Wie Sie richtig annehmen, ist auch das Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters unter der Leitung des Stardirigenten Kent Nagano – Solist wird der Starpianist Alexei Volodin sein – am 06.04.2020 komplett ausverkauft. Wir aber haben Ihre Karten!! Natürlich kommt auch Hamburg als Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz. Sehen wir uns in Celle und Hamburg? Ich freue mich schon heute auf Sie!   

1. Tag

Individuelle Anreise;
Check-In ins 5*****Hotel „Fürstenhof Celle“;
5-Gang Gourmetmenü in der Bibliothek des Hotels (ohne Getränke)

Per Flug nach Hannover (35km von Celle) oder mit der DB nach Celle ist meine Empfehlung. Seit Jahren berücksichtige ich, wo immer es geht, die Hotels der „Althoff Collection“! Daher ist es allerhöchste Zeit, Ihnen das charmante und elegante Hotel - den „Fürstenhof Celle“ vorzustellen. Das 1680 erbaute Barockpalais – einst „Adelshof von der Osten“, heute „Fürstenhof Celle“, ist das einzige Adelspalais, das in Celle unversehrt erhalten blieb und auf eine aufregende Geschichte zurückblickt. Treten Sie ein in dieses aufwändig renovierte Haus und beziehen Sie eines der 67 Zimmer und Suiten, die in warmen Erdtönen erstrahlen. Flanieren Sie durch den Kastaniengarten und genießen Sie die ruhige und trotzdem zentrale Lage am Rande der Altstadt. Abends treffen wir uns in der Bibliothek unseres Hotels, wo uns an einer elegant gedeckten Tafel ein Gourmetmenü serviert werden wird.

 

2. Tag

Gemütliches Frühstück im Hotel 
Stadtrundgang Celle „Tradition trifft auf Moderne“ 
Privatführung durch das barocke Schlosstheater 
Theaterimbiss im italienischen Restaurant inkl. einem Glas Wein 
Gute Eintrittskarte für das Schauspiel „Ein Blick von der Brücke“ von Arthur Miller im Schlosstheater 

Schlafen Sie aus und genießen Sie das herrliche Frühstück im Hotel. Um 10.30h holt uns unsere Stadtführerin ab. Fachwerk, Barock und 100 Jahre Bauhaus sind in Celle auf engstem Raum vereint. 500 aufwendig renovierte und denkmalgeschützte Fachwerkhäuser bilden das größte geschlossene Ensemble in Europa. Wussten Sie, dass Celle, neben Weimar und Dessau zu den bedeutendsten Städten der Bauhaus Geschichte gehört? Sie erfahren Interessantes über Otto Haesler, einem der großen Baumeister des 20.Jh., der 27 Jahre in Celle wirkte. Mittags endet unser Rundgang in der Altstadt. Essen Sie eine Kleinigkeit und freuen Sie sich auf unser Nachmittagsprogramm. Um 13.30h lade ich Sie zu einer Privatführung durch das entzückende Barocktheater im Schloss ein. Es ist das einzig dauerhaft bespielte Theater mit einem festen Ensemble in Europa. Zeit zur Entspannung im Hotel. Bevor wir um 20.00h unserer Plätze im Schlosstheater einnehmen stärken wir uns mit einem Imbiss im Hotel. Das Schauspiel „Ein Blick von der Brücke“ von Arthur Miller steht auf unserem Programm. Sehen wir uns anschließend noch an der Bar?

 

3. Tag

Frühstück 
Fahrt von Celle nach Hamburg per Bus 
Mittagsmenü im „Fischereihafen Restaurant“ inkl. Tischgetränke 
Check-In ins Luxushotel „The Fontenay“ 
Transfer zur Hamburgischen Staatsoper 
Opernaperitif inkl. Canapés und Wein 
Gute Eintrittskarte ins Ballett „Hamlet“
Transfer zurück zum Hotel

Nach dem Frühstück checken wir aus und fahren am Vormittag per Bus nach Hamburg. Im „Fischeihafenrestaurant“ werden wir zu einem herrlichen Mittagsmenü in hanseatisch eleganterAtmosphäre erwartet und verwöhnt. Danach geht es zu einem weiteren Hotelhöhepunkt, dem mit Abstand besten Haus der Stadt, dem Luxushotel „The Fontenay“. Beziehen Sie Ihr exzellent ausgestattetes Zimmer und erkunden Sie das Hotel. Wie wäre es mit einem Abstecher in den SPA oder mit einer Runde im Pool? Abends Transfer zur Hamburgischen Staatsoper, wo ich Sie zu einem Opernaperitif einlade. Frisch gestärkt nehmen wir Platz und sehen das Ballett „Hamlet“ von John Neumeier, der sich mehr als 20 Jahre immer wieder mit Shakespeares umfangreichsten Drama befasst hat. Es verspricht, ein spannender Abend zu werden. Nach der Aufführung Transfer zum Hotel. Ich empfehle, noch einen Schlummertrunk an Bar in der 6. Etage des Hauses zu nehmen und den ausgefüllten Tag Revue passieren zu lassen.

 

4. Tag

Frühstück
2-stündige Stadtrundfahrt durch Hamburg
Orgelkonzert im Hamburger Michel 
Transfer zur Elbphilharmonie 
Konzertaperitif im „Störtebeker“ in der Elbphilharmonie 
Eintrittskarte 1. Kat. ins Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters im Großen Saal 
Transfer zum Hotel

Genießen Sie ein entspanntes Frühstück mit allem was das Herz begehrt. Um 10.00h starten wir zu einer Stadtrundfahrt auf der Sie Bekanntes und Neues entdecken werden. Seit Eröffnung der „Elphi“ bin ich mehrmals im Jahr in der Stadt. Bei jedem Besuch bin ich erneut überrascht wie sich in diesen kurzen Abständen Hamburg immer wieder verändert. Unsere Route führt uns durch alle wichtigen Stadtteile. Mittags endet unser Ausflug am Hamburger Michel mit dem wunderbaren Orgelkonzert. Genießen Sie den Nachmittag in der Stadt oder in Ihrem außergewöhnlich schönen Hotel. Gegen 18.00h starten wir zur Elbphilharmonie, nehmen im „Störtebeker“ einen Konzertaperitif ein und haben danach noch genügend Zeit, das imposante Gebäude auf der Plaza zu umrunden. Um 20.00h nehmen wir unsere Plätze im Großen Saal ein. Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg unter Leitung des Stardirigenten Kent Nagano wird Piotr I. Tschaikowsky und Anton Bruckner darbieten. Als Solist erleben Sie den Ausnahmepianisten Alexei Volodin.

 

5. Tag

Frühstück 
Check-Out 
Heimreise

Schlafen Sie aus und genießen Sie Ihr Frühstück bevor es ans Abschiednehmen geht und Sie Ihre individuelle Rückreise per Flug, Bahn oder PKW antreten.

 

Reiseleistungen
  • *2x Übernachtung im gebuchten Zimmertyp im luxuriösen 5***** Hotel „Fürstenhof Celle“
  • 2x Frühstück im Hotel
  • 5-Gang Degustationsmenü (ohne Getränke) im Hotel am 03.04.20
  • Stadtführung am 04.04.20
  • Privatführung durch das barocke Schlosstheater
  • Abendimbiss im italienischen Restaurant des Hotels
  • Eintrittskarte Kat.1 ins Schlosstheater in das Schauspiel „Ein Blick von der Brücke“
  • Bustransfer von Celle nach Hamburg am 05.04.20
  • Mittagsmenü inkl. Tischgetränke im Fischereihafen Restaurant
  • **2x Übernachtung im gebuchten Zimmertyp im luxuriösen 5***** Hotel „The Fontenay“
  • Transfer zur Staatsoper und retour
  • Opernaperitif vor der Aufführung
  • Gute Eintrittskarte ins Ballett „Hamlet“ in der Staatsoper
  • Stadtrundfahrt Hamburg am 06.04.20
  • Orgelkonzert im Michel
  • Transfer zur Elbphilharmonie und retour
  • Konzertaperitif inkl. Canapès im Restaurant „Störtebeker”
  • Eintrittskarte Kat. 1 in den Großen Saal der „Elbphilharmonie“
  • Erforderliche Eintritte bei den Ausflügen
  • Alle Transfers und Busfahrten lt. Programm
  • örtliche Reiseleitung und Führung bei den Ausflügen
  • tbs-Reiseleitung Susanne Höfig
Reisetermin
( )

5***** „Fürstenhof Celle“ und 5***** „The Fontenay"

Die ersten beiden Nächte verbringen Sie im charmanten und eleganten Hotel „Fürstenhof Celle“. Das 1680 erbaute Barockpalais – einst „Adelshof von der Osten“, heute „Fürstenhof Celle“, ist das einzige Adelspalais, das in Celle unversehrt erhalten blieb und auf eine aufregende Geschichte zurückblickt. Treten Sie ein in dieses aufwändig renovierte Haus und beziehen Sie eines der 67 Zimmer und Suiten, die in warmen Erdtönen - ausgestattet mit feinen Stoffen und edlem Holz - erstrahlen. Das komplette Haus und die Zimmer sind im englischen Landhausstil eingerichtet und jede Etage steht und unter einem eigenen Motto -Jagd, Romantik, Heide .... Flanieren Sie durch den Kastaniengarten und genießen Sie die ruhige und trotzdem zentrale Lage am Rande der Altstadt. 

In Hamburg residieren Sie im 5***** Hoteljuwel „The Fontenay“. Die visionäre Hotelarchitektur - konkave oder konvexe Fassaden, keine Wand parallel zur anderen, außer in den Zimmern - ist spektakulär. „The Fontenay“ kann ohne weiteres als Sonderanfertigung von A-Z bezeichnet werden. Alle Möbel, Leuchten und Teppiche sind Spezialanfertigungen für dieses außergewöhnliche Haus, das eine Hommage an die Hansestadt sein soll. Und auch für das richtige Personal wurde von langer Hand gesorgt. Alle wichtigen Positionen wurden bereits mehr als ein Jahr vor Eröffnung mit Topkräften besetzt, um den Gast sofort und in jeder Hinsicht begeistern zu können. Hamburg ist mit diesem herausragenden Luxushotel „The Fontenay“ um ein weiteres architektonisches Highlight reicher. Wo auch immer man sich in diesem Hotel hinbewegt, überall Licht, Licht, Licht. Wunderschön der Blick in der 7. Etage mit rundumlaufender Terrasse. Und auf dem Dach ein 1.000qm Spa...