Immer wieder eine Reise wert - Salzburg und die Osterfestspiele
Festspiele und wunderschöne Ostern in Salzburg©Tourismus Salzburg

Salzburger „Osterfestspiele"

Gruppenreise

(3 Tage)

Salzburger Osterfestspiele mit den Stardirigenten Christian Thielemann und Tugan Sokhiev – Erleben Sie zwei grandiose Aufführungen der Sächsischen Staatskapelle Dresden – Sie wohnen im 4****+ Imlauer Hotel „Pitter“ nur wenige Schritte von Schloss Mirabell entfernt – Begleitet durch Angelika Lieb
Ihre Reise

Salzburg im Frühling ist bezaubernd. Im Park des Schloss Mirabell genießt man die Frühlingsbepflanzung und milde Temperaturen bei einem Spaziergang. Die Stadt hat sich für die Osterfestspiele herausgeputzt und alles was Rang und Namen hat strömt nach Salzburg. Wie ich mich freue, dass ich für zwei hochkarätige Aufführungen Karten bekommen und für Sie ein besonderes Reiseprogramm zusammenstellen konnte. Gleich zwei Mal erleben Sie die Staatskapelle Dresden und am Pult jeweils zwei großartige Dirigenten. Auf Tugan Sokhiev, den gefeierten Schostakowitsch Spezialisten, folgt der Stardirigent Christian Thielemann. Ihr Domizil ist das 4****+ Imlauer Hotel „Pitter“ in bester Lage. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm und zwei besondere Klassikerlebnisse.

1. Tag

Individuelle Anreise nach Salzburg
Check-In in das 4****+ Imlauer Hotel „Pitter“
Konzertaperitif inkl. Sekt und Canapés in der Sky-Bar des Hotels mit Traumblick über Salzburg
Taxitransfer zum/vom „Großen Festspielhaus“
Eintrittskarte Kat. 3 für das „Orchesterkonzert Sokhiev“

Individuelle Anreise nach Salzburg. Im familiengeführten 4****+ Imlauer Hotel „Pitter“ werden Sie bereits erwartet! Bummeln Sie in die Stadt. Die Getreidegasse mit schönen Geschäften ist ca. 10 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt und bis zum Schloss Mirabell ist es nur ein Katzen- sprung. Um 17.30h treffen Sie Frau Lieb in der spektakulären Sky-Bar in der 6. Etage des Hotels zu einem Konzertaperitif bevor es mit Minibussen zum Großen Festspielhaus geht. Um 19.00h nehmen Sie Ihren Platz zum Orchesterkonzert Sokhiev ein. Geprägt von einer tiefen Liebe zu seinem Vaterland Russland, stehen bei Tugan Sokhiev vor allem russische Komponisten im Fokus. Seit 2014 ist Sokhiev Musikdirektor des Bolschoi-Theaters. Über seine festen Engagements hinaus ist er weltweit als Dirigent tätig und arbeitete unter anderem mit dem Chicago Symphony Orchestra, den Wiener Philharmonikern und dem Gewandhausorchester zusammen. Er gilt als Spezialist für Dimitri Schostakowitsch und steht heute am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Die 7. Sinfonie in C-Dur, op. 60 von Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch, meist Leningrader Sinfonie genannt, ist eine Sinfonie in vier Sätzen. Die Widmung betraf den Widerstand und den späteren militärischen Sieg bei der deutschen Leningrader Blockade im Zweiten Weltkrieg. Während 871 Tagen vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 verhungerten dort schätzungsweise eine Million Zivilisten. Nach diesem großartigen Konzerterlebnis Taxitransfer zurück zum Hotel.


Sächsische Staatskapelle Dresden   Dirigent: Tugan Sokhiev
Dimitri Schostakowitsch - Symphonie Nr. 7 C-Dur op. 60 Leningrader

2. Tag

Frühstück im Hotel
Kunst- & Architektur-Spaziergang
Taxitransfer ab/bis Hotel zum „Großen Festspielhaus“
Eintrittskarte Kat. 3 für das „Orchesterkonzert Thielemann“
3-Gangmenü im Sky-Restaurant des Hotels (ohne Getränke) 

Nach einem wunderbaren Frühstück sind Sie gestärkt für einen Architektur-Spaziergang durch Salzburg. Moderne Architektur ist in Salzburg kein Widerspruch. Ursprünglich begann es mit einer Vision: Salzburg – das Rom des Nordens. Ende des 16. Jh. studierte der spätere Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau in Rom und war hingerissen von dieser wunderschönen Stadt. Finanziert durch den Handel mit Salz, inspiriert und geleitet von italienischen Baumeistern und Künstlern, setzte von Raitenau die Basis für das einzigartige historische Zentrum der Stadt Salzburg, das seit 1997 UNESCO-Welterbe ist. Seit 1967 ist zwar die mittelalterliche Bürger- und die barocke erzbischöfliche Residenzstadt geschützt, moderne Kunst und Architektur sind jedoch kein Widerspruch. Der 2001 von der Salzburg Foundation initiierte „Walk Of Modern Art“ ist ein hochkarätiger Skulpturenpark im öffentlichen Raum, der moderne Akzente setzt und eine spannende Auseinandersetzung zwischen den Salzburgern, den internationalen Künstlern und Besuchern bietet. Nach unserem Spaziergang empfehle ich Ihnen, ein Mittagessen in einem der Restaurants der Stadt einzunehmen, denn unser Abendessen wird heute nach dem Konzert serviert. Am Abend Taxitransfer zum Großen Festspielhaus. Um 19.00h beginnt das Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden, am Pult der international gefeierte Stardirigent Christian Thielemann. Nach der Aufführung Taxitransfer zurück zum Hotel. Bei einem leichten Abendmenü lassen Sie den Abend Revue passieren und genießen den herrlichen Blick auf die beleuchtete Kulisse der Stadt Salzburg.


Sächsische Staatskapelle Dresden   Dirigent: Christian Thielemann

Antoine Tamestit – Viola
Béla Bartok – Konzert für Viola und Orchester Sz 120
Richard Strauss – Eine Alpensymphonie ok. 64

3. Tag

Frühstück im Hotel
individuelle Heimreise

Schlafen Sie gemütlich aus und genießen Sie ein herrliches Frühstück. Wer keine Verlängerung gebucht hat muss nun wohl oder übel Abschied von Salzburg nehmen. Kommen Sie gut nach Hause!

Reiseleistungen
  • 2x Übernachtung im 4****+ Imlauer Hotel „Pitter“ 
  • 2x Frühstücksbuffet
  • Konzertaperitif inkl. Canapés und Sekt in der Sky-Bar 10.04.22
  • Taxitransfer Hotel - Großes Festspielhaus - Hotel 
  • Eintrittskarte 3. Kat. in das Orchesterkonzert Sokhiev
  • Privater Kunst- & Architektur Spaziergang 11.04.22
  • Taxitransfer Hotel – Großes Festspielhaus – Hotel
  • Eintrittskarte 3. Kat. zum „Orchesterkonzert Thielemann“
  • 3-Gang Menü im Sky-Restaurant (ohne Getränke)
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Deutschsprechende Reiseleitung 
  • tbs-Reisebegleitung ab/bis Salzburg Angelika Lieb
Reisetermin
( )

4****+ Imlauer Hotel „Pitter“

Das renovierte 4****+ Hotel „The Pitter“ liegt nur 2 Minuten vom Schloss Mirabell entfernt. In ca. 10 Gehminuten sind Sie in der zauberhaften Altstadt. Beinah alle Zimmer liegen zum Innenhof und sind geschmackvoll ausgestattet. Zu den gastronomischen Einrichtungen gehören ein uriges österreichisches Restaurant mit Holztäfelung an Wänden und Decke und ein elegantes Restaurant mit internationaler Küche, sowie eine Bar. Im neuen Dachrestaurant IMLAUER Sky – Bar & Restaurant genießen Sie neben einer hervorragenden Küche einen wunderschönen Blick über die Mozartstadt Salzburg.