Das diesjährige Beethovenfest glänzt mit Starbesetzung
Adobe Stock©Chris Dorney

Internationales Beethovenfest Bonn

Gruppenreise

(3 Tage)

Auf Beethovens Spuren in seiner Heimatstadt Bonn wandeln... – „Kammerorchester Basel" - Violine Carolin Widmann - was für ein Genuss – Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2c-Moll des „Mahler Chamber Orchestra" und des „Prager Philharmonischen Chor" sind das besondere Abschlusskonzert – Privatkonzert am historischen Hammerflügel im Beethoven Museum – Begleitet durch Ulrike Dauter
Ihre Reise

Im letzten Jahr musste das Internationale Beethovenfest Corona bedingt abgesagt werden. In diesem Jahr blicken wir alle zuversichtlich und geimpft in die Zukunft und der Veranstalter hat mit großem Aufwand Aufführungen aus kleinen Spielstätten in das größere World Conference Centre Bonn verlegt, um mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept möglichst vielen Klassikbegeisterten den Besuch der Konzerte zu ermöglichen. Und nun könnten auch Sie Platz nehmen, um die beiden Abschlusskonzerte und ein für meine Gäste exklusiv veranstaltetes Privatkonzert zu erleben. Sie wohnen im Hilton Hotel, direkt am Rhein und nur 500m vom Beethoven Haus entfernt.

 

1. Tag

Individuelle Anreise nach Bonn
Check-In ins 4**** „Hilton Bonn“
Konzertaperitif mit Canapées, Weißwein und Wasser
Transfer ins World Conference Centre Bonn
Eintrittskarte 1.Kategorie ins Konzert des Kammerorchester Basel – Solistin Carolin Widmann „Ausdruck der Empfindung“
Rücktransfer ins Hotel

Individuelle Anreise nach Bonn mit dem PKW, Flug oder der DB (ab dem ICE Bahnhof Siegburg sind es ca. 15km ins Hotel) Beziehen Sie Ihr Zimmer bevor wir uns gegen 18.00h zu einem Konzertaperitif an der Hotelbar treffen. Bustransfer zum World Conference Centre. Um 20.00h hebt sich im Saal New York der Vorhang zum Konzert des Kammerorchesters Basel. Auch die wunderbare und international bejubelte Violinistin Carolin Widmann garantiert einen großartigen Abend.

Kammerorchester Basel – Dirigent Sylvain Cambreling – Carolin Widmann Violine – Lorelei Dowling Kontraforte  

Programm: Ludwig van Beethoven Violinromanze Nr.1 G-Dur op.40 (1800/01) und Nr. 2 F-Dur op. 50 (1798); Georg Friedrich Haas Doppelkonzert für Violine, Kontraforte und Orchester (2019) Deutsche Erstaufführung; Ludwig van Beethoven Symphonie Nr.6 F-Dur op.68

2. Tag

Frühstück im Hotel
privat geführter Stadtrundgang „Auf Beethovens Spuren“
Mittagessen inkl. Tischgetränke im „Em Höttche“
Privatführung durch das Geburtshaus von Beethoven mit einem 30-minütigen Konzert am Hammerflügel aus dem Jahre 1824
Transfer ins World Conference Center Bonn
Eintrittskarte 1.Kategorie ins Konzert des Mahler Chamber Orchesters „Auferstehn, ja auferstehn“
Transfer zum Hotel
Abendessen im Hotelrestaurant  (ohne Getränke)

Nach dem Frühstück wandeln wir auf Beethovens Spuren. 1770 in Bonn geboren verbrachte er hier seine ersten 22 Lebensjahre. In der Remigiuskirche hat er bereits mit 10 Jahren die Orgel gespielt. Hier befindet sich heute sein Taufstein. Auf die Initiative von Robert Schumann und Franz Liszt wurde am Münsterplatz 1845 ein Denkmal für ihn errichtet. Mittags geht es heute rustikal zu, denn wir nehmen im historischen Restaurant, dem ältesten der Stadt, dem „Em Hoettche“ ein 2-Gang Menü ein. Hier tanzte Beethoven mit seiner Jugendliebe. Ausgeruht erwartet Sie bereits der nächste Höhepunkt. Beethovens Geburtshaus in der Bonngasse ist unser Ziel. Nach einem Vortrag über diesen 1889 eingerichteten Ort des Sammelns, Bewahrens und Erforschens findet ein Privatkonzert für Sie statt. Unser Pianist spielt natürlich Beethoven auf dem historischen Hammerflügel aus dem Jahre 1824. Spaziergang zum Hotel zu einer kleinen Pause bevor es gegen 17.00h wieder ins World Conference Centre per Bus geht. Heute hebt sich der Vorhang um 18.00h. Das berühmte Mahler Chamber Orchestra spielt Gustav Mahler Nach diesem Kunstgenuss Fahrt zurück ins Hotel zum Abendessen.

 

Mahler Chamber Orchestra – Dirigent Maxime Pascal – Léa Trommelschlager Sopran – Marianne Crebassa Mezzosporan – Prager Philharmonischer Chor

Programm: Gustav Mahler Symphonie Nr. 2c-Moll – die Auferstehungssymphonie (1888-94).

   

Reiseleistungen
  • 2 Übernachtungen im gebuchten Zimmertyp inkl. Frühstück im 4****Hotel Hilton Bonn
  • Konzertaperitif inkl. Wein, Wasser und Canapées am 09.09.21
  • Eintrittskarte 1.Kat. für das Konzert am 09.09.21
  • Private Stadtführung „Auf Beethovens Spuren“ am 10.09.21
  • 2-Gang Mittagessen im „Em Höttche“ inkl. Tischgetränke am 10.09.21
  • Führung Beethovenhaus inkl. 30-minütigem Privatkonzert am 10.09.21
  • Eintrittskarte 1.Kat. für das Konzert am 10.09.21
  • Abendmenü im Hotel (ohne Getränke)
  • Transfers zur/von der Aufführungsstätte für beide Konzerte
  • Reiseleitung ab/bis Bonn Ulrike Dauter
Reisetermin
( )

4**** Hotel „Hilton Bonn“

Sie wohnen zwei Nächte im 4****Hotel „Hilton Bonn" - wunderschön direkt am Rhein gelegen und nur etwa 300 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Die Zimmer sind modern und hell gestaltet und neben der komfortablen Unterkunft bietet das Hotel auch vielfältige Möglichkeiten zum Entspannen wie z.B. im großzügigen Wellnessbereich oder Schwimmbecken. Für die Sportlichen steht zudem auch ein Fitnesscenter zur Verfügung.