Weinberge in der Toskana Österreichs
©Weingut Neumeister

„Individuell zum Genussgipfel" - Drei Übernachtungen mit Gourmetpaket

Individualreise


Oststeiermark-Schlaraffenland Österreichs erleben und genießen – Gourmetmenü bei Walter Triebl - einem der TOP Köche Österreichs – Rundum Verwöhnprogramm im Schlafgut Saziani – Josef Zotter, der Schokoladenpapst und Alois Gölles der König der Essige...
Ihre Reise

Meine südsteirische Heimat lockt nicht nur mit einer wunderschönen Landschaft, die immer wieder mit der Toskana verglichen wird und einem milden Klima, sondern vor allem ist sie ein wahres Schlaraffenland.

In der Süd- und Oststeiermark werden hervorragende Weißweine produziert. Viele Winzer gehören bereits seit Jahren zur internationalen Top Elite. Einer von Ihnen ist Albert Neumeister, der mit seiner Frau Anna und den Söhnen Christoph und Matthias das außergewöhnliche Wein- und „Schlafgut“ sowie die Sazianistub’n betreibt. Das Weingut liegt im 800 Jahre alten Bilderbuchweindorf Straden. Die Grundlage für die Qualität der Weine sind Sedimentböden aus dem Tertiär. Zum größten Teil kalkhaltige sandige Lehme, darunter Schotterschichten und Sandstein, in einigen Fällen auch vulkanisches Gestein. Zusammen mit dem illyrischen und pannonischen Mischklima geben sie den Weinen ein unverwechselbares Profil. Das Weingut Neumeister verarbeitet Trauben von 35 Hektar. Zu den Top Lagen des Weinguts zählen Klausen und Steintal (Erste STK Lagen) sowie Moarfeitl und Saziani (Große STK Lagen).

Die individuell gestalteten sieben Zimmer, die hervorragende Küche, von den Weinen kann ich nicht genug schwärmen, der persönliche Service der Familie Neumeister, sowie des kompetenten Serviceteams sind ein „Wohlfühlgesamtpaket“.

Schon das Ankommen ist wunderbar. Gleich nachdem man sein Zimmer, ein gemütliches Refugium, erkundet hat und die Minibar öffnet, kann man sich schon der gesamten Bandbreite der herrlichen Neumeisterweine widmen. Das Abendessen nimmt man in den gemütlichen Saziani Stub’n oder auf der weinrebenumrankten Terrasse ein.

Die Familie Neumeister hat offensichtlich ein besonderes Händchen bei der Wahl des Küchenchefs. Vor mehr als 15 Jahren startete in den Sazianistub‘n Gerhard Fuchs durch, der 2004 gleich als Koch des Jahres ausgezeichnet wurde. Auf ihn folgte Jürgen Kleinhappl und danach kam der blutjunge Harald Irka. Nach kürzester Zeit ist Irka in der Riege der Top Köche gelandet. Es folgte eine Auszeichnung nach der anderen und auch über Österreichs Grenzen hinweg hat er sich einen Namen gemacht. Nach 10 erfolgreichen Jahren im Hause Neumeister hat sich Irka Ende 2019 neu orientiert. Und wie es begonnen hat, wird es wohl auch mit Walter Triebl weiter gehen… Der Junge Wilde 2014 und aktuell Nummer 30 der 50 Best Chefs Austria übernimmt den heiß begehrten Posten als Küchenchef der Saziani Stub’n. Es bleibt spannend!

Die Neumeisters haben zusammen mit dem Gesundheitscoach und ehemaligem Betreuer der österreichischen Herren Ski-Nationalmannschaft Harald Berghold die Einheimischen mehr und mehr zu ihren hervorragenden regionalen Produkten und derer umsichtigen Verarbeitung hingeführt. Großer Wert wird daher auf die Verwendung von Kräutern, wenig tierischen Fetten und dem perfekten Umgang mit Fisch und Fleisch aus der Region gelegt. Aktuell soll der Betrieb zum Bio-Betrieb ausgebaut werden. Das Zepter hat mittlerweile Sohn Christoph, Winzer des Jahres 2019, übernommen. Genussvolle Stunden erwarten Sie.

Morgens werden Sie staunen was das Frühstücksbuffet alles an Köstlichkeiten bietet. Von selbst gemachten Marmeladen, Aufstrichen und Pasteten, herrlichen Schinken, Käse und süßen Säften bis hin zu den ersten Kuchenstückchen des Tages. Mit Anna Neumeister und ihrem Team starten Sie durch in einen unvergesslichen Tag.

Leihen Sie sich ein Fahrrad und erkunden Sie den Ort Straden. Hier müssen Sie unbedingt bei der Greißlerei DE MERIN stoppen. Alle möglichen Köstlichkeiten aus der Umgebung kann man hier nicht nur als Jause am winzigen Marktplatz genießen, sondern auch alles mit nach Hause nehmen. Die gesamte Weingegend ist übrigens ein ideales Wandergebiet. Die Wander- und Spazierwege stellen sich abwechslungsreich dar und auf den Routen warten viele Buschenschänken, die zum Einkehren einladen.

Besuchen Sie unbedingt die Riegersburg oder Schloss Kapfenstein. Schleckermäulchen haben einen Pflichttermin bei der Schokoladenmanufaktur Zotter in Riegersburg.

Danach ist Ihnen nach einem Schnaps zumute? Kein Problem! In Riegersburg ist nämlich die bekannte Schnapsbrennerei und Essigmanufaktur Gölles. Hier kann man sich auch für zuhause wunderbar aufrüsten und darüber nachdenken, ob in Zukunft ein schönes Geschenk benötigt wird – Geschenke für Genießer findet man hier im Vulkanland nämlich zur Genüge. Zum Beispiel auch in Auersbach. Auersbach liegt ca. 30km von Straden entfernt und ist auf jeden Fall die Reise wert. Hier finden Sie eine berühmte Fleischwarenmanufaktur bei der Sie den herrlich zarten und nussig schmeckenden Vulcanoschinken bekommen. Ein schönes Mitbringsel, das auf der Zunge zergeht.

Wer zum ersten Mal in dieser Region ist, muss unbedingt auch einen Tag für Graz, die Landes- und Kulturhauptstadt 2003, einbauen. Sollten Sie hier eine Stadtführung wünschen, lassen Sie es mich wissen. Gerne organisiere ich das für Sie. Mit wichtigen Tipps versorge ich Sie ebenfalls vor Ihrer Abreise. Natürlich werde ich in Graz auch die kulinarische Seite nicht vernachlässigen…

Nun, sind Sie auf den Geschmack gekommen?? Ich empfehle Ihnen, es mir möglichst bald gleich zu tun. Reisen auch Sie in die Steiermark und genießen Sie noch in diesem Jahr den Herbst, der dort oft bis in den Dezember hinein dauert oder starten Sie den Frühling schon im März. Im Sommer genießt man zusätzlich den hübschen Garten der Familie Neumeister und den tollen Pool. Im Herbst zieht es Sie wahrscheinlich ab und zu in die Sauna und zum Träumen vor den Kamin. Jedoch ist eines sicher! Eine Reise in diese Genussregion ist zu jeder Jahreszeit ein Traum!

 

Reiseleistungen
  • Begrüßungsglas Saziani Brut Rose
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer (40qm) im „Schlafgut“ Neumeister
  • Gourmetfrühstück mit typisch, regionalen und hausgemachten Produkten
  • Weinverkostung im Weingut Neumeister und Blick in den Barriquekeller
  • 6-Gang Menü inkl. Weinbegleitung in den Saziani Stub’n*
  • Geschenkkarton für den Genuss zu Hause

*Am Sonntag und Montag ist das Restaurant Sazani Stub'n geschlossen. Am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag am Abend sowie am Samstag Mittags können Sie aus der kompletten Karte bestellen, bzw. an einem dieser Tage Ihr 6-Gang Menü genießen. Am Samstag ist das Restaurant auch mittags geöffnet.

Reisetermin

Wein- und Schlafgut Neumeister

Vor einigen Jahren haben mein Mann und ich einige Tage im „Schlafgut“ Neumeister verbracht. Die

individuell gestalteten sieben Zimmer, die hervorragende Küche, von den Weinen kann ich nicht

genug schwärmen und den persönlichen Service der ganzen Familie Neumeister, sowie des

kompetenten Serviceteams haben wir sehr genossen!

Schon das Ankommen ist wunderbar. Gleich nachdem man sein Zimmer, ein gemütliches Refugium,

erkundet hat und die Minibar öffnet, kann man sich schon der gesamten Bandbreite der herrlichen

Neumeisterweine widmen. Das Abendessen nimmt man in den gemütlichen Saziani Stub’n oder auf

der weinrebenumrankten Terrasse ein.