Hamburgs grösster Stern am Himmel - die Elbhilharmonie
©Maxim Schulz

Hamburg und die Elbphilharmonie erwarten Sie!

Individualreise

(4 Tage)

Kent Nagano im Großen Saal der Elbphilharmonie – Erleben Sie Hamburg bei einem Stadtspaziergang – John Neumeiers lang erwartete Neuinszenierung der Oper „Orphée et Eurydice“ – Arrangement mit zwei verschiedenen Hotels buchbar
Ihre Reise

Musikbegeisterte aus aller Welt wollen wenigstens ein Konzert in der Elbphilharmonie erleben, was sich als äußerst schwierig erweist. Sie aber haben die Möglichkeit dem längst ausverkauften Konzert des Philharmonischen Staatsorchesters unter der Leitung des Stardirigenten Kent Nagano am 24.06.19 beizuwohnen. Wahlweise logieren Sie im 4**** Hotel „Mercure“ oder im 5***** Hotel „Sofitel“. Erleben Sie Hamburg auf einem Stadtrundgang sowie einen unvergesslichen Konzertabend in der „Elphi“. In der Hamburgischen Staatsoper nehmen Sie gleich 2x Platz, um einen Opern- und einen Ballettabend zu genießen.

Oper - „Orphée et Eurydice“ von Christoph Willibald Gluck - 23.06.19

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper    

Chor: Eberhard Friedrich
Musikalische Leitung: Alessandro De Marchi   
Ballett: Hamburg Ballett
Inszenierung, Choreographie, Bühne, Kostüm und Licht: John Neumeier


Besetzung*:
Orphée: Maxim Mironov - Tenor 
Eurydice: Andriana Chuchman - Sopran
L’Amour: Elbenita Kajtazi - Sopran

Seit jeher übertrifft John Neumeier gängige Erwartungen, indem er sich als Künstler nicht allein auf die Rolle des Choreographen festlegen lässt. Daher wird seine Neuinszenierung der Oper „Orphée et Eurydice“ 2019 in Hamburg mit großer Spannung erwartet. 2017 hat er diese Oper bereits in Chicago inszeniert. Ausgangspunkt war die Pariser Fassung von 1774, für die der Komponist umfangreiche Tanzeinlagen vorsah. Neumeier ist von der Idee Glucks inspiriert menschliche Emotionen intuitiv erfahrbar zu machen und so wird es zu einer spannenden „Umarmung“ der Kunstsparten Oper und Ballett kommen…

Wer von uns hat keine Verlusterfahrungen gemacht? Allerdings haben die bei den meisten nicht die Dimension von Wahnsinn erreicht, wie sie in dieser Oper eindrucksvoll gezeigt wird.

 

Kent Nagano und das „Staatsorchester" Elbphilharmonie - Großer Saal - 24.06.19

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg  
Musikalische Leitung: Kent Nagano

Rupert Wachter: Klarinette       
Joanna Kamenarska: Violine
Thomas Tyllack: Violoncello       
Elisaveta Blumina: Klavier


Programm*:

Olivier Messiaen
Quatuor pour la fin du temps – Quartett für das Ende der Zeit

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 9 d-Moll

In der Musikgeschichte gibt es nur wenige Kompositionen, die eine derartig beeindruckende Entstehungsgeschichte haben wie Messiaens „Quartett für das Ende der Zeit“ das sich von den Versen der Apokalypse inspirieren ließ. Messiaen hat es 1941 in der Kriegsgefangenschaft in Görlitz vollendet, in den Waschräumen geprobt und vor 500 Kriegshäftlingen uraufgeführt. Monumental geht es nach der Pause mit Anton Bruckners letztem Werk, der neunten Sinfonie weiter.

„ Het Nationale Ballet" - 25.06.19

On the Move - Sergej Prokofjew    
Symphonies of the Netherlands - Louis Andriessen


Sarcasmen - Sergej Prokofjew     
5 Tangos -  Astor Piazzolla

Reiseleistungen
  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel Ihrer Wahl
  • 1 Stadtführung „Zwischen Hafen, Michel und Rathaus“
  • 1 gute Eintrittskarte zur Oper in die Hamburgische Staatsoper
  • 1 gute Eintrittskarte in den Großen Saal der Elbphilharmonie
  • 1 gute Eintrittskarte für den Ballettabend in der Hamburgischen Staatsoper
Reisetermin
( )

4**** Mercure oder 5***** Sofitel

4**** Hotel „ Mercure Hamburg City“

Frisch renoviert begrüßt Sie das Hotel „Mercure“ mit maritimen Zimmern (ab ca. 24qm), die ganz im Stil der Hansestadt gestaltet sind. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt, um die Innenstadt und die Speicherstadt zu erkunden. An der Hotelbar Pier_1163 können Sie jeden Abend vor Anker gehen…

 

5 ***** Hotel „Sofitel Hamburg Alter Wall“

Das Hotel „Sofitel Hamburg Alter Wall“, nahe Alster und Rathaus, vereint norddeutschen Purismus und französische Lebensart. Lassen Sie sich im internationalen Restaurant Ticino oder im Seagull SPA verwöhnen. Einen interessanten und hoffentlich erlebnisreichen Tag können Sie direkt am Alsterfleet auf der Terrasse ausklingen lassen