In der Elbphilharmonie Karten zu ergattern ist nach wie vor schier unmöglich
©Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie in Hamburg erwartet Sie!

Individualreise

(3 Tage)

John Neumeier´s Ballett „Hamlet“ in der Hamburgischen Staatsoper – Erleben Sie Kent Nagano und das Philharmonische Staatsorchester in der Elbphilharmonie – Entdecken Sie die Hansestadt im Rahmen eine geführten Stadtspaziergangs und auf eigene Faust
Ihre Reise

Seit Eröffnung der „Elbphilharmonie“ lässt das Interesse der Musikbegeisterten aus der ganzen Welt nicht nach. Sämtliche Veranstaltungen sind nach wie vor in kürzester Zeit ausverkauft. Für das 1.Halbjahr 2020 ist es uns aber erfreulicherweise gelungen im Großen Saal der „Elphi“, wie die Hamburger die „Elbphilharmonie“ zärtlich nennen, Karten zu ergattern und bieten Ihnen diese in Kombination mit einer Opernaufführung an.  

1. Tag

Gerne organisieren wir für Sie sowohl Ihre Anreise, wie auch eventuelle Verlängerungsnächte im Hotel, weitere Ausflüge und empfehlen auch gerne ein Restaurant nach Ihrem Geschmack. Sprechen Sie uns einfach an.

Ballett - „Hamlet“ von John Neumeier Hamburgische Staatsoper

Musik: Michael Tippett – 2. Sinfonie: Divertimento über „Sellingers Round“. 1. und 2. Satz Triplekonzert, 4. Sinfonie
Choreografie und Inszenierung: John Neumeier
Bühnenbild und Kostüm: Klaus Hellenstein

John Neumeier hat sich mehr als 20 Jahre mit Shakespeares umfangreichsten Drama „Hamlet“ beschäftigt. Entstanden sind drei Fassungen. 1976 eine fragmentarische „Hamlet Connation“ für Stuttgart. Für die Eröffnung des renovierten Opernhauses 1985 in Kopenhagen hat er Ereignisse aus der Danmarkskronike des Saxo Grammaticus als Vorgeschichte für die Tragödie Shakespeares entnommen, um das Ballett dem Zuschauer verständlich zu machen. 1997 entstand dann eine weitere Fassung zur Musik von Michael Tippett für das Hamburg Ballett. Diese Synthese von John Neumeiers kreativer Auseinandersetzung mit dem „Hamlet“ Stoffkreis kehrt nun als Wiederaufnahme auf die Bühne zurück
 

2. Tag

Unsere Stadtführerin zeigt Ihnen heute im Rahmen eines 2-stündigen Rundgangs die interessante Gegend zwischen Hafen, Michel und dem imposanten Rathaus. Abends nehmen Sie im Großen Saal der Elbphilharmonie Platz.

Kent Nagano & das „Philharmonische Staatsorchester“ - Großer Saal - Elbphilharmonie

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg     
Musikalische Leitung: Kent Nagano        
Solist: Alexei Volodin

Programm:
Piotr I. Tschaikowsky - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op.23                        
Anton Bruckner - Sinfonie Nr. 3 d-Moll

3. Tag

Genießen Sie den Tag noch in Hamburg. Sofern Sie Ihren Aufenthalt nicht verlängert haben, heißt es heute Abschied nehmen und Ihre individuelle Heimreise anzutreten! 

Reiseleistungen
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel Mercure Hamburg City 
  • 1 Stadtrundgang inkl. Reiseleitung „Zwischen Hafen, Michel und Rathaus“ am 06.04.20
  • 1 gute Eintrittskarte zum Ballett „Hamlet“ in die Hamburgische Staatsoper - Ihre Eintrittskarte gilt am Veranstaltungstag zur Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort als Fahrkarte für den HVV (öffentlicher Nahverkehr).
  • 1 gute Eintrittskarte in den Großen Saal der Elbphilharmonie - Ihre Eintrittskarte gilt am Veranstaltungstag zur Hin- und Rückfahrt zum Veranstaltungsort als Fahrkarte für den HVV (öffentlicher Nahverkehr).
     
Reisetermin
( )

4**** Hotel „Mercure Hamburg City"

Frisch renoviert begrüßt Sie das Hotel „Mercure Hamburg City“ mit maritim ausgestatteten Zimmern (ab ca. 24qm), die ganz im Stil der Hansestadt gehalten sind. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt, um die Innenstadt und die Speicherstadt zu erkunden. An der Hotelbar Pier-1163 können Sie jeden Abend vor Anker gehen…