Auf unserem Programm steht auch ein wunderbarer Abend inklusive 5-Gang Menü auf der Haselburg
©Haselburg

Beglückende Momente in Südtirol-Ausverkauft

Gruppenreise

(4 Tage)

Residieren im 5***** Castel Hörtenberg, einem ehemaligen Renaissance Schloss in Bozen – Kulinarische Genüsse in den besten Restaurants der Region – Weinverkostungen bei der großartigen Winzerin Elena Walch und am Kränzelhof – Besuch des Messner Mountain Museums, Führung durch Kloster Neustift... – Begleitet durch Susanne Höfig

1. Tag

Busfahrt von München nach Bozen
Check-In in Ihr 5***** Hotel „Castel Hörtenberg“
Willkommensaperitif
4-Gang Abendmenü (ohne Getränke)

Im komfortablen Reisebus verlassen wir München in Richtung Bozen. Der Herbst ist in Südtirol, wie in allen Weinregionen, eine beglückende Jahreszeit. Das Laub färbt sich in verschiedene Rot- und Gelbtöne, die Weinernte ist in vollem Gang und die Temperaturen sind geradezu ideal für unsere Weinverkostungen und alle sonstigen Genüsse. Das 5***** Hotel „Castel Hörtenberg“ liegt im Herzen von Bozen und freut sich nach einer langen - durch die Pandemie verursachten - „Durststrecke“ auf unseren Besuch. Das wunderschöne ehemalige Renaissance Schloss, umrankt von vier Türmen, wirkt auf den ersten Blick wie aus der Zeit gefallen. Die Besitzerfamilie Podini hat mit viel Feingefühl Großes geleistet und die hellen Zimmer und Suiten perfekt eingerichtet. Beziehen Sie Ihr exklusiv ausgestattetes Zimmer. Vor dem Abendessen erlaube ich mir, Sie zu einem Willkommensaperitif einzuladen. Je nach Wetter nehmen wir danach entweder im Garten oder im wunderschönen Weinkeller unser Menü ein. Hier wird Südtiroler Küche neu interpretiert.

2. Tag

Frühstück
Besuch des Messner Mountain Museums mit Führung
Mittagsmenü (ohne Getränke) im Gourmetrestaurant „Panholzer“ (ohne Getränke)
Besuch des berühmten Weinguts von Elena Walch
Führung und Verkostung von vier Weinen
4-Gang Abendmenü in der bekannten „Tree Brasserie“ (ohne Getränke)

Nach dem Frühstück wandeln wir heute auf den Spuren von Reinhold Messner. Per Bus und nicht per pedes geht es ins Messner Mountain Museum, das sich auf Schloss Sigmundskron, einer wunderschönen Burg mit traumhaftem Panoramablick, befindet. Dieses Museum ist eine Begegnungsstätte mit dem Berg oder mit dem „Berg-Mensch“ wie Messner es beschreibt und im Endeffekt mit uns selbst. Nach der interessanten Führung geht es weiter in Richtung Kalterersee. Im Restaurant „Panholzer“ stärken wir uns heute mit einem köstlichen 3-Gang Menü.  Der Gault Millau schreibt: „Einem ehrwürdigen Überetscher Landhof ist dank rühriger Betreiber kulinarisches Leben eingehaucht worden. Die Gerichte sind vorwiegend dem Mittelmeer und dem Qualitätsgedanken verpflichtet…“ Frisch gestärkt geht es am Nachmittag weiter zum berühmten Weingut von Elena Walch. Architektin von Beruf hat Elena Walch in eine der ältesten und renommiertesten Weinfamilien der Region eingeheiratet. Heute liegt die Verantwortung in den Händen der fünften Generation in den Händen von Julia und Karoline Walch, ihren beiden Töchtern. Die Besichtigung der Weinberge und des Ansitzes Ringberg endet mit einer Verkostung von vier Weinen. Beschwingt fahren wir zurück zum Hotel, um uns für den Abend auszuruhen. Wir spazieren gemütlich zum Restaurant „Tree Brasserie“. Claudio Melis betreibt neben der „Tree Brasserie“, die heute an ihrem Ruhetag für uns öffnet, noch das Restaurant „In Viaggio“. Es erwartet Sie eine kulinarische Reise für alle Sinne… Nach dem Essen Spaziergang zurück zum Hotel.

3. Tag

Frühstück
Fahrt nach Meran
Besichtigung „7 Gärten & Kunst im Kränzelhof“
Führung Weinkeller und Verkostung von 6 Weinen
Mittagsmenü im Restaurant „Miil“ (ohne Getränke)
Führung und Verkostung in der Schnapsbrennerei „Villa Laviosa“
5-Gang Abendmenü im Restaurant der „Haselburg“ (ohne Getränke)

Umgeben von beeindruckender Bergkulisse liegt die Thermenstadt Meran. Unser Ziel sind die „7 Gärten vom Kränzelhof“. Stephanie und Franz von Pfeil sagen: „Für uns haben Kunst, der Genuss von edlem Wein und besondere Naturerlebnisse sehr viel gemeinsam. Wir sind der Meinung, dass dies am Kränzelhof auch bestens gelungen ist“. Der Kränzelhof ist ein lebendiges Kunstwerk unter freiem Himmel und lässt sich am besten bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden. Internationale und nationale Künstler haben in die „7 Gärten“ und mitten in die Natur ihre Kunstwerke und Skulpturen „gepflanzt“. Die Besichtigung führt uns über den Weinberg in den Weinkeller und endet - ach wie schön - direkt im Verkostungsraum. Nach der Weinverkostung ist im nur wenige Schritte entfernten Gourmetrestaurant „Miil“ für uns gedeckt. Hier wird Südtiroler Küche modern interpretiert. Weiterfahrt nach dem Mittagessen zur Schnapsbrennerei „Villa Laviosa“. Ob Kümmelgrappa, Haselnuss- oder Heulikör, diverse Sorten Gin… hier findet man alles was hochprozentig die Gurgel hinunterrinnt. Natürlich machen wir uns während einer Verkostung selbst ein Bild davon. Übrigens wurde der Gin 8025 als offizieller Gin für die Cocktail Alpine Ski Championships CORTINA 2021 ausgewählt. Rückfahrt zum Hotel zu einer Entspannungspause. Unseren letzten Abend verbringen wir auf der traumhaft gelegenen Haselburg. Die Herren von Haselberg errichteten ihren Sitz im 12.Jh. Mehrmals wechselten die Besitzer und der Zahn der Zeit nagte schon schwer an diesem stolzen Gebäude. Endlich wurde die Burg 2001 und 2002 fachgerecht und behutsam saniert. Verschüttete Kellerräume wurden freigelegt und durch den Wiederaufbau des eingestürzten Palastgebäudes erhielt die Burg wieder ihre dreiflügelige Form zurück. Mit unvergesslichen Panoramablick auf Bozen und auf die umliegenden Berge genießen wir im Restaurant dieses stolzen Gebäudes unser Menü. Rückfahrt ins Hotel

4. Tag

Frühstück
Check-Out und Fahrt in Richtung Brixen
Führung durch das Kloster Neustift
Käseverkostung bei Hansi Baumgärtner inkl. Wasser und Wein
Rückfahrt nach München

Nach dem Frühstück checken wir mit Gepäck aus und fahren in Richtung Norden. In der Nähe von Brixen liegt das prachtvolle Kloster Neustift, ein Augustinerkloster, gegründet vor 875 Jahren und bis heute aktiv. Der Gedanke, der dem Orden der Augustiner Chorherren zugrunde liegt, ist das Zusammenleben von Priestern in einer monastisch geprägten Gemeinschaft (Vita communis). So soll erreicht werden, dass die Seelsorge an den Menschen von einer spirituell und ökonomisch sicheren Basis ausgeht. Nach der Führung durch die prachtvolle Stiftskirche, das Museum, die Bibliothek und durch die Pinakothek setzen wir unsere Fahrt fort, denn wir werden im „Degust“ erwartet. Der kreative Affineur und früherer Sternekoch Hansi Baumgartner veredelt hier Spitzenprodukte kleiner und exklusiver Käsereien zu Käse-Unikaten und das mit einer unglaublichen Leidenschaft. Ich freue mich, dass uns Herr Baumgartner persönlich bei der Verkostung begleiten wird. „Sooo ein Käse“ werden Sie begeistert seufzen, bevor Sie nach der Verkostung der Köstlichkeiten in einen regelrechten Kaufrausch verfallen. Am frühen Nachmittag treten wir unsere Heimreise per Bus in Richtung München an.

Reiseleistungen
  • Busfahrt ab/bis München in einem 50-sitzer Komfortbus
  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück im gebuchten Zimmertyp
  • Willkommensaperitif
  • 4-Gang Abendmenü im Hotel (ohne Getränke) 19.09.21
  • Eintritt und Führung durch das Messner Mountain Museum 20.09.21
  • Mittagsmenü im Restaurant „Panholzer“ (ohne Getränke)
  • Führung und Verkostung am Weingut von Elena Walch
  • 4-Gang Abendmenü in der „Tree Brasserie“ (ohne Getränke)
  • Fahrt nach Meran 21.09.21
  • Führung im Kränzelhof
  • Verkostung im Weinkeller des Kränzelhofs von sechs Weinen
  • Mittagsmenü im Restaurant „Miil“ (ohne Getränke)
  • Führung und Verkostung in der Brennerei „Villa Laviosa“
  • 5-Gang Abendmenü im Restaurant der „Haselburg“ (ohne Getränke)
  • Fahrt nach Meran 22.09.21
  • Führung im Kloster Neustift
  • Führung und Käseverkostung im „Degust“ inkl. Wasser und Wein
  • Deutschsprachige Führungen
  • Reisebegleitung ab/bis München Susanne Höfig
Reisetermin
( )

5***** Hotel „Castel Hörtenberg"

Das 5***** Hotel „Castel Hörtenberg“ liegt im Herzen von Bozen, aber das sehr ruhig in der Nähe vom Waltherplatz, der zu Fuß erreichbar ist. Das wunderschöne ehemalige Renaissance Schloss, umrankt von vier Türmen, wirkt auf den ersten Blick wie aus der Zeit gefallen. Die Besitzerfamilie Podini hat mit viel Feingefühl Großes geleistet und die hellen Zimmer und Suiten perfekt eingerichtet. Zusätzlich verfügt das Hotel über einen Wellness- und Fitnessbereich und Außenpool.