Jedermann auf dem Domplatz in Salzburg mit Peter Lohmeyer als der Tod und Tobias Moretti als Jedermann
© Matthias Horn

Auf zu den Salzburger Sommerfestspielen

Gruppenreise

(4 Tage)

Die „Camerata Salzburg" unter Manfred Honeck mit dem Weltklasse Pianisten Lang Lang – Im eleganten 5***** „Sheraton Grand Salzburg" residieren und versteckte Stadtwinkel entdecken – Einzigartiges Privatkonzert im Haus von Prof. Wallnig – Das Festspielereignis - Der „Jedermann" mit Peter Lohmeyer und Tobias Moretti
Ihre Reise

Für drei herausragende Aufführungen anlässlich der Salzburger Sommerfestspiele 2019 habe ich mich um die begehrten Karten beworben. Die Camerata Salzburg unter Manfred Honeck macht den Anfang. Als Solist brilliert der Weltstar Lang Lang. Die Wiener Philharmoniker - am Pult der unvergleichliche Daniel Barenboim, setzen den Schlussakkord. Und auch der „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal am Domplatz steht in diesem Jahr auf meinem besonders anspruchsvollen Programm. „Jedermann“, das Spiel vom Sterben des reichen Mannes, wurde 1911 in Berlin uraufgeführt. Die Jedermann Besetzung mit dem fantastischen Tobias Moretti als Jedermann und der „neuen“ Buhlschaft Valery Tscheplanowa , mit dem faszinierenden Peter Lohmeyer als Tod und dem großartigen Christoph Franken als Mammon, wird auch in diesem Jahr Garant für ein unvergessliches Erlebnis sein. Seit 1920, als Max Reinhardt, inspiriert von den Eingangsarkaden des Salzburger Doms und des Domplatzes den Jedermann hier zum ersten Mal aufführte, ist er jedes Jahr Höhepunkt der Sommer-Festspiele und wird bei gutem Wetter immer noch an selber Stelle, nämlich am Domplatz aufgeführt und bei schlechtem Wetter im Großen Festspielhaus. Wir wohnen im zentral gelegenen und renovierten 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg“ und genießen nicht nur die hochkarätigen Aufführungen, sondern natürlich auch ein interessantes Besichtigungsprogramm sowie ein Privatkonzert im Haus von Prof. Josef Wallnig

1. Tag

Individuelle Anreise nach Salzburg
Check-In in Ihr 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg“
Konzertaperitif inkl. Sekt und Canapés im Hotel
Taxitransfer zum/vom „Haus für Mozart“
Eintrittskarte in der gebuchten Kategorie für das Konzert der „Camerata Salzburg“ unter Manfred Honeck – als Solist Lang Lang

Individuelle Anreise nach Salzburg (Gerne buchen wir für Sie Flüge oder Zugfahrkarten zu tagesaktuellen Preisen und organisieren Ihre Transfers. Parken außerhalb des Hotelgeländes kostet pro 24 Stunden ca. 22.-) Im 5***** „Sheraton Grand Salzburg“, das direkt am prachtvollen Garten des Schloss Mirabell liegt, sind Ihre renovierten Zimmer bereits für Sie vorbereitet. Sie werden erwartet! Bummeln Sie in die Stadt. Die Getreidegasse mit schönen Geschäften ist ca. 10 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Lassen Sie sich mit einem saftigen Stück Kuchen im Café „Tomaselli“ verwöhnen. Um ca. 18.00h lade ich Sie zu einem Opernaperitif an die Hotelbar ein. Gegen 18.30h Transfer zum „Haus für Mozart“ wo um 19.30h das Konzert unter der Leitung von Manfred Honeck beginnt. Franz Schubert und Ludwig van Beethoven stehen auf Ihrem Programm und kein Geringerer als der Weltstar Lang Lang wird als Solist erwartet. Nach dem Konzert Rückfahrt ins Hotel.

 

„Camerata Salzburg“ und Lang Lang im Haus für Mozart

Programm der Camerata Salzburg

Franz Schubert - Aus der Schauspielmusik zu Rosamunde D 797
Ludwig van Beethoven - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19
Franz Schubert - Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944 — „Große C-Dur-Symphonie“

Lang Lang - Klavier  
Camerata Salzburg  
Manfred Honeck - Dirigent

2. Tag

Am Vormittag Privatkonzert im Haus von Prof. Josef Wallnig
Transfer zum/vom Domplatz
Eintrittskarte in der gebuchten Kategorie für den „Jedermann“ am Domplatz (bei schlechtem Wetter im Großen Festspielhaus)
4-Gang Abendmenü im Restaurant des Hotels „Sacher“ (ohne Getränke)

Nach einem späten Frühstück öffnet der bekannte Musikprofessor und Dirigent Prof. Josef Wallnig für uns das Tor zu seinem Privathaus. Erleben Sie ein ca. 30-minütiges Privatkonzert. Prof. Wallnig ist emeritierter Professor für Musikdramatische Darstellung am Mozarteum. Er war langjähriger Assistent von Dr. Karl Böhm bei den Salzburger Festspielen, Korrepetitor an der Wiener Staatsoper sowie Kapellmeister an Opernhäusern in Deutschland und in Salzburg. Nach diesem privaten Kunstgenuss empfehle ich Ihnen in einem Restaurant in der Nähe einen Mittagsimbiss einzunehmen. Gegen 16.00h treffen wir uns wieder im Hotel, um mit Taxen zum Domplatz zu fahren, wo um 17.00h bei hoffentlich gutem Wetter der „Jedermann“ beginnt. Eine unvergessliche Aufführung steht auf Ihrem Programm. Ca. 19.00h Taxifahrt zum Hotel „Sacher“. Im Restaurant des Hotels werden wir mit einem schmackhaften 4-Gang Menü verwöhnt. Danach spazieren wir in ca. 5 Minuten durch den Mirabell Garten zurück zu unserem Hotel.

 

„Jedermann“ Hugo von Hofmannsthal am Domplatz in Salzburg um 17:00 Uhr

Peter Lohmeyer - Stimme des Herrn / Tod / Der Spielansager
Tobias Moretti – Jedermann             
Valery Tscheplanowa - Buhlschaft
Edith Clever - Jedermanns Mutter        
Gregor Bloéb - Jedermanns guter Gesell / Teufel
Christoph Franken – Mammon        
Mavie Hörbiger - Werke
Falk Rockstroh – Glaube        
Markus Kofler - Der Koch
Helmut Mooshammer - Ein armer Nachbar        
Michael Masula - Ein Schuldknecht
Martina Stilp - Des Schuldknechts Weib           
Björn Meyer - Dicker Vetter
Tino Hillebrand - Dünner Vetter     
Michael Sturminger – Regie
Renate Martin, Andreas Donhauser - Bühne und Kostüme

Der Jedermann ähnelt seiner Entstehungszeit mehr als es die intellektuelle Elite wahrhaben wollte und Hofmannsthals Blick in die Vergangenheit stellt sich als prophetisch heraus. Hedonistisch und lebensgierig, mit Bauvorhaben, Affären, Selbst-Feiern und Finanzen beschäftigt, wird der Jedermann auf dem Höhepunkt des Lebens vom Tod heimgesucht. Endlichkeit und Ewigkeit. Verdammnis und Erlösung heißen plötzlich die Fragen, denen er sich zu stellen hat. Demütig muss er sich einer höheren Macht beugen und „nackt und bloß“ ins Grab steigen

 

3. Tag

Stadtspaziergang „Verborgene Schätze“
Mittagsmenü inkl. Tischgetränke
Transfer zum/vom Festspielhaus
Eintrittskarte in der gebuchten Kategorie ins Konzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Daniel Barenboim

Wenn Sie denken, dass Sie Salzburg gut kennen, werden Sie heute unter Umständen staunen… Ich zeige Ihnen nämlich verborgene Winkel auf der rechten Salzachseite und möchte wetten, dass heute einige Überraschungen auch für den Salzburg Kenner dabei sein werden. Wir starten im Garten des Schloss Mirabell mit dem „Zwergerlgarten“, der bereits im 17.Jh. entstand. Weiter geht es zum barocken Heckentheater und zum Zauberflötenhäuschen. Was wir während unseres gemütlichen Spaziergangs noch alles sehen werden, wird heute aber noch nicht verraten. Zum Schluss unseres Spaziergangs kommen wir zum Wochenmarkt auf der Schranne, der rund um die St. Andrä Kirche an jedem Donnerstag von 05.00h bis 13.00h stattfindet. Dieser Bauernmarkt zählt wie der Nasch- und der Brunnen-Markt in Wien zu den bekanntesten und größten Märkten Österreichs. Die Nachfrage nach Standplätzen ist enorm. 10 Jahre und mehr muss man auf eine Zusage warten. Nachdem wir uns das Angebot angesehen haben zucken höchst wahrscheinlich schon unsere Magennerven… Höchste Zeit für unser Mittagessen. Unser Tisch im „Gablerbräu“ ist für uns gedeckt. Das denkmalgeschützte Haus war von 1408 bis 1914 eine große Altstadtbrauerei und wurde danach als Wirtshaus betrieben. Komplett renoviert und herausgeputzt erstrahlt das „Gablerbräu“ heute als eines der charmantesten Altstadt-Wirtshäuser der Stadt. Nach dem Essen kurzer Spaziergang zum Hotel zu einer Entspannungspause. Abends Transfer zum Großen Festspielhaus, wo sich um 20.30h der Vorhang zum Konzert der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Daniel Barenboim hebt. Nach der mit Sicherheit besonderen Aufführung Transfer zurück ins Hotel. Sehen wir uns noch an der Bar?

 

„Wiener Philharmoniker“ im Großen Festspielhaus

Programm der Wiener Philharmoniker

Gustav Mahler
Kindertotenlieder - Symphonie Nr. 5 cis-Moll

Mitwirkende
Okka von der Damerau - Mezzosopran

Wiener Philharmoniker
Daniel Barenboim
- Dirigent

 

 

4. Tag

Individuelle Heimreise

Frühstücken Sie in aller Ruhe, checken Sie bis Mittag aus und kommen Sie vor allem wieder gut nach Hause!

 

Reiseleistungen
  • 3x Übernachtung im 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg“
  • 3x Frühstücksbuffet
  • Konzertaperitif inkl. Canapés und Sekt im Hotel
  • Taxitransfer Hotel – Haus für Mozart  – Hotel 20.08.19
  • Eintrittskarte 3. Kat. ins Konzert der „Camerata Salzburg“ 20.08.19
  • Privatkonzert im Haus von Prof. Wallnig 21.08.19
  • Taxitransfer Hotel – Domplatz – Hotel „Sacher“ 21.08.19
  • Eintrittskarte 3. Kat. „Jedermann“ um 17.00h am Domplatz (bei schlechtem Wetter im Großen Festspielhaus) am 21.08.19
  • 4-Gang Abendmenü im Restaurant des Hotels „Sacher“ (ohne Getränke) am 21.08.19
  • Stadtspaziergang „Verborgene Schätze“ am 22.08.19
  • Mittagessen inkl. Tischgetränke im „Gablerbräu“ am 22.08.19
  • Taxitransfer Hotel – Großes Festspielhaus – Hotel 22.08.19
  • Eintrittskarte 3. Kat. ins Konzert der Wiener Philharmoniker im Großen Festspielhaus am 22.08.19
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Deutschsprechende Reiseleitung (ja, das gibt’s in Österreich…)
  • tbs-Reisebegleitung ab/bis Salzburg Susanne Höfig
     
Reisetermin
( )

5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg"

Das 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg" ist ihr Domizil für dieses 4 Tage. Es liegt direkt am Mirabellgarten mit Schloß Mirabell und somit nur ca. 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Die insgesamt nur 158 Zimmer sind modern konzipiert und großzügig sowie mit allem Komfort ausgestattet. Das Personal empfängt und umsorgt sie mit viel Wärme und Herzlichkeit in Ihrem neu renovierten Executive Zimmer!