Cecilia Bartoli - die Norina in Don Pasquale, eines unserer Highlights
©Uli Weber

Auf nach Salzburg - Pfingstfestspiele 2020

Gruppenreise

(3 Tage)

„Don Pasquale“ mit Cecilia Bartoli im „Haus für Mozart“ – Sir John Eliot Gardiner dirigiert das „Orchestre Révolutionnaire et Romantique“ und den Monteverdi Choir – 2 Nächte im 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg" – 5-Gang-Menü bei den mehrfach als „Köche des Jahres" ausgezeichneten Rudolf und Karl Obauer
Ihre Reise

Herbert von Karajan hat 1973 die Pfingstfestspiele gegründet. Seitdem sind sie fester Bestandteil im Salzburger Veranstaltungskalender. Seit 2012 ist Cecilia Bartoli Intendantin der Pfingstfestspiele und hat Ricardo Muti abgelöst, der diese Position seit 2007 innehatte. Die frisch renovierten und eleganten Executive Zimmer im 5***** „Sheraton Grand Salzburg“ sind für Sie bereit. Gleich zwei Premieren stehen auf Ihrem Programm! Am ersten Abend hebt sich der Vorhang im „Haus für Mozart“ für die Oper „Don Pasquale“ von Gaetano Donizetti. Als Norina erleben Sie die wundervolle Cecilia Bartoli. Am zweiten Abend nehmen wir in der Felsenreitschule Platz. Der Stardirigent Sir John Eliot Gardiner dirigiert das „Orchestre Révolutionnaire et Romantique“ und den Monteverdi Choir. Als Solisten brillieren die international umjubelten Ann Hallenberg - Mezzosopran und Stéphane Degout – Bariton. Zu den kulturellen Ereignissen gesellt sich auch noch ein kulinarisches Erlebnis. Karl und Rudolf Obauer bitten in ihrem, mit 19 Gault-Millau Punkten ausgezeichneten Gourmetrestaurant „Obauer“, zu Tisch. Bereits vor 3 Monaten, als ich noch gar nicht wusste, ob ich meine Karten für die Pfingstfestspiele überhaupt bekommen werde, ist es mir gelungen unseren Tisch in der „Pilgerstätte“ für Gourmets zu reservieren. Sollten Sie die sympathischen Spitzenköche tatsächlich noch nie besucht haben, ist es höchste Zeit! Gäste, die die Obauers bereits kennen, werden sich über ein Wiedersehen und neue Gaumenfreuden freuen.

 

1. Tag

Individuelle Anreise nach Salzburg
Check-In in Ihr 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg“
Opernaperitif inkl. Sekt und Canapés im Hotel
Taxitransfer zum/vom „Haus für Mozart“
Eintrittskarte Kat. 3 für die Premiere der Oper „Don Pasquale“

Individuelle Anreise nach Salzburg (Gerne buchen wir für Sie Flüge oder Zugfahrkarten zu tagesaktuellen Preisen und organisieren Ihre Transfers. Parken außerhalb des Hotelgeländes kostet pro 24 Stunden ca. 22.-€) Im 5***** „Sheraton Grand Salzburg“, das direkt am prachtvollen Garten des Schloss Mirabell liegt, sind Ihre renovierten Zimmer bereits für Sie vorbereitet. Sie werden erwartet! Bummeln Sie in die Stadt. Die Getreidegasse mit schönen Geschäften ist ca. 10 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt. Lassen Sie sich mit einem saftigen Stück Kuchen im Café „Tomaselli“ verwöhnen. Um ca. 17.15h lade ich Sie zu einem Opernaperitif an die Hotelbar ein. Gegen 18.15h Transfer zum „Haus für Mozart“, wo um 19.00h die Premiere der Oper „Don Pasquale“ von Gaetano Donizetti beginnt. Mit dieser Oper bescherte Donizetti dem Genre Opera buffa ein spätes Meisterwerk. Ein betagter Junggeselle kommt auf die Idee, sich eine wesentlich jüngere Frau zur Gattin zu nehmen – so weit so bekannt und in komischen Opern mehrfach durchgespielt, aber von Donizetti mit dieser Oper weiterentwickelt.

Das Barockensemble Les Musiciens du Prince-Monaco und den Philharmonia Chor Wien dirigiert Gianluca Capuano.

Besetzung: Norina – Cecilia Bartoli; Don Pasquale – Péter Kálmán; Dottor Malatesta – Nicola Alaimo; Ernesto – Javier Camarena. Nach dem Konzert Rückfahrt ins Hotel.

„É finita“ – es ist vorbei! – jammert Don Pasquale, nachdem er von seiner neuen Frau sogar eine Ohrfeige einstecken musste… Erst Euphorie über seine Hochzeitspläne und nun komplette Niedergeschlagenheit. Da sich sein Neffe Norino weigert seine geliebte, aber arme Norina aufzugeben, will ihn der wohlhabende Don Pasquale enterben und selbst für Nachwuchs sorgen. Dr. Malatesta führt ihm – die frisch aus dem Kloster kommende - scheue Sofronia zu, die aber in Wirklichkeit Norina ist. Gleich nach der Eheschließung verwandelt sich das scheue Wesen in eine streitlustige und fordernde Gattin… Es erwartet ihn eine bittere Lektion.

2. Tag

Frühstück im Hotel
1,5-stündiger geführter Stadtrundgang
Transfer nach/von Werfen
5-Gang Menü (ohne Getränke) im Gourmetrestaurant „Obauer“ – 19 von 20 Gault Millau Punkten und 4 Hauben
Transfer ab/bis Hotel zur Felsenreitschule
Eintrittskarte Kat. 3 für die Premiere „Geistliches Konzert – Fauré Requiem“ in der Felsenreitschule

Nach einem wunderbaren Frühstück spazieren wir mit unserer Stadtführerin durch die Altstadt. Unser Weg durch den Mirabellgarten wird von duftenden Frühlingsblühern gesäumt sein. Wir zeigen Ihnen Bekanntes und Unbekanntes in der Festspielstadt. Am späten Vormittag Fahrt per Bus nach Werfen. Die Brüder Karl und Rudolf Obauer wurden vom Gault-Millau mehrfach mit dem Titel „Köche des Jahrzehnts“ ausgezeichnet. Wie ich finde mit Fug und Recht! Die zauberhaften Gastgeber sind, wann immer es mir möglich ist, mein Gourmetziel. Schade, dass man bei dieser Lektüre weder riechen, noch schmecken und auch nicht hören kann wie ein herrlicher Braten im Ofen schmurgelt... Wir lassen uns hier mit einem wunderbaren 5-Gang Gourmet-Mittagsmenü verwöhnen und fahren wohl genährt zurück zu unserem Hotel. Nach einer kurzen Erholungspause starten wir mit Minibussen zur Felsenreitschule.

Die Premiere des „Geistliches Konzert und Fauré Requiem“, unter der Leitung des Stardirigenten Sir John Eliot Gardiner, der das Orchestre Révolutionnaire et Romantique und den Monteverdi Choir & Soloists dirigiert, wird mit großer Spannung erwartet.

Programm:

Johannes Brahms – Rhapsodie für eine Altstimme, Männerchor und Orchester op. 53 (1869) – vier Gesänge für Frauenchor, zwei Hörner und Harfe op. 17. 
Hector Berlioz – Les Nuits d’été für Solostimme und Orchester op. 7. 
Gabriel Fauré – Requiem op. 48 (1893). 

Nach der Aufführung Rücktransfer in Minibussen zum Hotel.  Wie wäre es mit einem Schlummertrunk an der Bar?

3. Tag

Individuelle Heimreise

Frühstücken Sie in aller Ruhe, checken Sie bis Mittag aus und kommen Sie vor allem wieder gut nach Hause

Reiseleistungen
  • 2x Übernachtung im 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg“ 
  • 2x Frühstücksbuffet
  • Konzertaperitif inkl. Canapés und Sekt im Hotel
  • Taxitransfer Hotel – Haus für Mozart  – Hotel 29.05.20
  • Eintrittskarte 3. Kat. in die Oper „Don Pasquale“ 
  • Geführter Stadtspaziergang 30.05.20
  • Bustransfer Hotel – Werfen – Hotel
  • 5-Gang Mittagsmenü im Gourmetrestaurant „Obauer“
  • Taxitransfer Hotel – Felsenreitschule – Hotel 
  • Eintrittskarte 3. Kat. zum „Geistliches Konzert und Fauré-Requiem“ um 19.30h 
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Deutschsprechende Reiseleitung 
  • tbs-Reisebegleitung ab/bis Salzburg Susanne Höfig
Reisetermin
( )

5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg"

Das 5***** Hotel „Sheraton Grand Salzburg" ist ihr Domizil für dieses 4 Tage. Es liegt direkt am Mirabellgarten mit Schloß Mirabell und somit nur ca. 5 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Die insgesamt nur 158 Zimmer sind modern konzipiert und großzügig sowie mit allem Komfort ausgestattet. Das Personal empfängt und umsorgt sie mit viel Wärme und Herzlichkeit in Ihrem neu renovierten Executive Zimmer!